Reisebericht - Zillertal Kristallhütte

Unser letzter gemeinsamer Urlaub über Weihnachten/ Silvester (leider kommt es ziemlich selten vor das mein Freund und ich zusammen Urlaub bekommen) ging für 14 Tage ins Zillertal zur Kristallhütte ins unglaublich tolle Gebiet der Zillertaler Alpen. 

Ich war vorher nie wirklich für Winterurlaub, für mich muss es warm und sonnig sein, vorallem muss ich was sehen köennen. Mein Gedanke vorher: Was soll ich auf einem Berg? Mein Freund, der bekennender Snowboardfahrer ist, freute sich umso mehr als ich dem Urlaub zustimmte. Letzten endes wollte ich ja auch mal ein paar Tage von Zuhause raus also wurde gebucht.

Nach zich Autostunden, ich habe irgendwann aufgehört zu zählen da ich in der glücklichen Lage des Beifahrers war :P, kamen wir an, bzw. Standen am Fuß des Berges. Wow, toll, da soll ich hoch? Keine Straßen, kein Fußweg nur eine Gondelbahn?! Ich hielt das irgendwie für einen schlechten Witz :D Ich und in eine Gondel- NIEMALS! Nach einer kurzen Diskusion das es nicht anders geht, da im Winter die Kristallhütte nur mit der Gondel erreichen ist, hatte ich keine andere Wahl.

Oben angekommen war es aber ein absoluter Traum! Die Aussicht war der reine Wahnsinn und auch wenn der Wind *kalt war, war es in der Sonne schön warm :)




















Unser Zimmer war auch ein Traum - 30m² und mit Panoramablick vom Bett aus! Den ersten Tag verbrachten wir Abends ziemlich ruhig. Wir waren im Restaurant der Kristallhütte essen und waren danach auch ziemlich platt. Am nächsten Tag sind wir ins Tal gefahren und wir haben das getan was Frau am besten gefällt - Shoppen! Unglaublich wieviel tolle Läden es dort gab! Nach 4 Stunden saßen wir dann in einem gemütlichen Café. Ich behaupte bis heute das ich dort den leckersten Kakao meines Lebens getrunken habe ♥

Die nächsten Tage war mein Freund öfters Snowboarden und ich machte es mir in meiner Lammfellsonnenliege (was für ein Wort) bequem und ließ es mir bei einem Kaffee und einem Buch gut gehen :) Abends gab es diverse Apres-Ski-Partys die bis in die Morgendstunden gingen.




















Das schöne dort war, das Morgens noch keiner von "Außerhalb" auf die Piste kam, so konnte man Morgens auf eine frisch "gepuderte" Schneelandschaft gucken :) Um die Mittagszeit war es ziemlich voll, da dies der höchste Punkt im Umkreis war und die Strecke sehr beliebt bei Ski- und Snowboardern ist.

So ging es nach 14 Tagen schweren Herzens wieder nach Hause. Wir werden garantiert den nächsten Winterurlaub wieder dort verbringen ♥

Habt Ihr für dieses Jahr schon Urlaub gebucht und/ oder könnt Empfehlungen geben?

2 Kommentare:

jabelchen.de hat gesagt…

Wow, die Foto´s sind ja ein Traum

Talasia hat gesagt…

ich liebe solche Fotos *_*

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

Copyright © 2010 levatura